Informationen zum Datenschutz bei Chatti



Verantwortlicher

Inhaber: Hendrik Reinhold
Johannesstraße 32
41844 Wegberg

Email: datenschutz@chatti.de

Wichtig: Ihre Privatsphäre ist uns ein wichtiges Anliegen!

Wir achten die Privatsphäre aller Nutzer und halten alle gesetzlichen Datenschutzbestimmungen genaustens ein.

Datenverarbeitung auf dieser Webseite
Personenbezogene Daten, die im Rahmen der Nutzung von Chatti erfasst oder verarbeitet wurden, werden nicht für Werbezwecke mißbraucht, verkauft oder an Dritte weitergegeben, sofern wir nicht durch den Beschluss einer deutschen Behörde oder im Verlauf einer polizeilichen Ermittlung zur Herausgabe von Nutzerdaten verpflichtet sind. Alle gespeicherten Daten werden ausschließlich für den vom Nutzer gewählten Dienst verwendet, eine weitere Verwendung findet ohne ausdrückliches Einverständnis durch den Nutzer nicht statt.

Erforderliche Daten - Warum wir personenbezogene Daten speichern
Es werden nur Daten erhoben, die zwingend zur Nutzung von Chatti.de erforderlich sind! Die Daten werden für die Zeit der Nutzung des Dienstes gespeichert und bei Löschung des Useraccounts oder bei Entfall der Notwendigkeit einer Speicherung automatisch entfernt. Wir speichern Ihre Emailadresse, um mit Ihnen in Kontakt zu treten und für den Fall, daß Sie ihre Zugangsdaten vergessen haben. Die Angabe des Geburtsdatum ist zur Überprüfung des erforderlichen Mindestalter (18 Jahre) und die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zwingend erforderlich. Die Angabe der Postleitzahl erfolgt freiwillig und hilft bei der Suche nach Usern aus der Umgebung. Ferner speichern wir Ihre IP-Adresse bei jedem Login als User in den Chat, da wir nur so Mißbrauch und Verstöße gegen die Chat-Regeln verhindern sowie User bei Verstößen aus dem Chat entfernen und sperren können.

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten
Personenbezoge Daten werden nur für die Zeit der Nutzung des Dienstes gespeichert und bei Löschung / Sperrung des Useraccounts oder bei Entfall der Notwendigkeit einer Speicherung automatisch entfernt.

Ihre Rechte

Widerruf und Löschung
Sie haben gem. Art. 17 DSGVO das Recht auf eine vollständige Löschung aller von Ihnen bei uns gespeicherten Daten, Sie können dies jederzeit unter dem Menüpunkt Einstellungen selbständig durchführen oder senden Sie eine Email an datenschutz@chatti.de.

Sie können ihre Einwilligung zur Speicherung ihrer Daten jederzeit widerrufen!
Hierzu wenden Sie sich bitte an die o.a. Emailadresse. Als User können Sie ihren Account sowie alle damit verbundenen Daten bequem selbständig im Webmasterbereich löschen. Sie haben das Recht, bereits erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Widerspruchsrecht
Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen.

Auskunftsrecht
Nach Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, von uns Auskunft zu verlangen, ob durch uns Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Wenn dies der Fall ist, haben Sie ein Recht auf Auskunft über alle personenbezogenen Daten sowie weitere Informationen, die in Art. 15 DSGVO genannt sind.

Beschwerderecht
Ihnen steht ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 Abs. 1 DSGVO zu.

Recht auf Berichtigung
Gem. Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen, die Sie betreffen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie ferner das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Gem. Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Gem. Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, sie betreffende personenbezogene Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten sowie diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln.

Rechtsgrundlagen
Sofern im jeweiligen Punkt der Datenschutzerklärung nicht anders benannt gelten folgende Rechtsgrundlagen:

Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1a und Art. 7 DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1b DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1c DSGVO. (Jugendschutz)

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1f DSGVO.

Welche Daten werden bei Chatti erfasst / gespeichert?
Bei der Anmeldung bei Chatti werden personenbezogene Daten (Emailadresse, IP-Adresse, Geburtsdatum) gespeichert, diese Daten werden von uns nicht für Werbung bzw. Spam mißbraucht oder für Werbezwecke veräußert. Sensible Daten wie die Emailadresse oder das Geburtsdatum können von normalen Admins nicht eingesehen werden, dies ist dem Webmaster sowie einem Superadmin vorbehalten. Um einen ordnungsgemäßen Chatbetrieb zu ermöglichen, sind jedoch die IP-Adressen für alle Chat-Admins einsehbar! Bei einer Account-Löschung werden automatisch alle gespeicherten Daten aus unserer Datenbank entfernt.

Emails
Wir übersenden Ihnen per E-Mail Informationen zu Nachrichten anderer Nutzer an Sie sowie Informationen zur Nutzung unseres Angebotes. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1b DSGVO.

Interne Nachrichten
Als User haben Sie die Möglichkeit, Nachrichten an andere User zu versenden und zu empfangen. Rechtsgrundlage der entsprechenden Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1b DSGVO. Ihre Nachrichten werden gespeichert, bis Sie diese selbständig löschen. Gesperrte User haben die Möglichkeit, ein Archiv ihrer Nachrichten zu downloaden und anschliessend alle gespeicherten Daten selbständig zu löschen.

Protokollierung Chat Logins
Neben den personenbezogene Daten werden zusätzliche alle Logins der User protokolliert, dabei wird ein Zeitstempel sowie die aktuelle IP-Adresse des Users gespeichert. Diese Daten stehen allen Admins zur Verfügung und dienen der Auffindung von Störern und Spammern, um einen ordnungsgemäßen Betrieb des Chats zu ermöglichen. Diese Daten werden für einen Zeitraum von 7 Tagen gespeichert und dann gelöscht.

Server Protokollierung
Wir betreiben eigene Server und haben alle serverseitigen Protokollierungen beim Aufruf unserer Webseite deaktiviert.

Gesperrte User-Accounts
Personenbezogene Daten dauerhaft gesperrter Accounts werden automatisiert gelöscht. Um eine Neuanmeldung gesperrter User zu verhindern, speichern wir lediglich einen Fingerabdruck (Salted Hash) der betroffenen Emailadresse sowie der IP-Adresse, um diese bei späteren Neuanmeldungen von der Teilnahme am Chat auszuschliessen. Temporär gesperrte User können direkt nach dem Login selbständig alle personenbezogenen Daten, interne Nachrichten, Fotos und sonstige Inhalte löschen. Allen gesperrten Usern wird automatisiert ein Archiv mit allen eingehenden und ausgehenden Nachrichten zum Download zur Verfügung gestellt.

Altersprüfung
Bei der Altersprüfung entstandenen Aufnahmen mit inhaltlich personenbezogenen Daten werden nach Überprüfung gelöscht, dies geschieht spätestens nach 7 Tagen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1c DSGVO.

Cookies
Unser Service nutzt an verschiedenen Stellen Cookies (kleine Textdateien), um Ihnen die Bedienung unserer Dienste zu ermöglichen bzw. zu erleichtern sowie unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Sie können Cookies in ihrem Browser für unsere Webseite deaktivieren, allerdings empfehlen wir das nicht, da so viele Funktionen inkl. dem Chat nicht mehr oder nicht mehr richtig funktionieren!


Wegberg, 18. Januar 2019